Sonntag, 1. März 2015

Auszug der J-linge, 3. Tag

Der Sonntag begann für uns mit dem Auszug der allerliebsten, süßen

Jazz (Faithful Connection Jazzies Kiss)

die ab heute in Hamburg bei Ines und Matthias leben wird. Jazz ist so eine fröhliche, überaus menschenfreundliche und liebe kleine Hündin, sie wird euch mit Sicherheit ganz viel Freude bereiten und euch mit ihrem ganzen Charme einwickeln! Wir wünschen euch ein wunderbares Leben zu DRITT !!!


Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten wird uns Matthias in dem Blog von Jazz auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Beendet wurde der Auszug der J-linge heute mit der Abholung von dem süßen kleinen Lizzy-Gesichtchen

"Mette" (Faithful Connection Jingle Jangle)

Mette wird fortan bei Helga und Wolfgang in Braunschweig leben. Auch sie wird das große Glück haben, einen erwachsenen Labrador-Rüden als Wegbegleiter an ihrer Seite zu haben: Mattes. Liebe Helga, lieber Wolfgang, für euch beginnt ein neuer Lebens-Abschnitt als "Mehrhundehalter". Wir wünschen euch viel Freude mit eurem Klein-Rudel! :)



Mattes ist 10,5 Jahre alt und wird Mette sicher alle wichtigen Dinge, die ein Labrador im Leben braucht, beibringen. Zudem ist Mattes ausgebildeter Mantrailer und arbeitet auch im Dummy-Bereich - er wird ihr also auch beibringen, wie man sich zu benehmen hat, um den Menschen zu gefallen. Eine erste kurze Bekanntschaft haben die beiden in unserem Vorgarten geschlossen. Dem Charme der kleinen Mette wird Mattes sich sicher nicht lange entziehen können!






Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten werden uns Helga und Wolfgang in dem Blog von Mette auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Noch ein paar Worte an alle unsere neuen Welpenbesitzer:

Nun ist er bei euch eingezogen, der lang ersehnte Welpe. Eine Bitte von mir an euch:
Habt Geduld und gebt den kleinen Schätzen die Zeit, die sie brauchen, um sich zu einem netten Familien- und Begleithund zu entwickeln. Denn kein Hund wird als solcher geboren - er muss mit eurer Hilfe dazu gemacht werden!  Und das kann gut 1 bis 2 Jahre dauern!
Bedenkt, dass er kein Wort von dem versteht, was ihr zu ihm sprecht. Gebt ihm die Zeit, zu lernen, was ihr von ihm erwartet. Denn Eines könnt ihr gewiss sein: die Hunde werden ihr Möglichstes tun, um zu lernen, euch zu verstehen! Sie möchten gerne alles richtig machen. Kommt ihnen also entgegen und lernt auch ein bißchen was von der hundlichen Sprache und versucht auch, eure Körpersprache zu entwickeln und euch dem jungen Hund dadurch leichter verständlich zu machen.
Gebt acht auf die Gelenke eurer Schätze und lasst sie bitte nicht zu viel toben! 

Und: genießt die Welpenzeit - sie ist leider viel zu schnell vorbei!

Alles Liebe und Gute - ich hoffe, wir sehen uns bald mal alle wieder!


Auf meiner Homepage könnt ihr übrigens die Blog-Links aller 
Faithful Connection - Nachzuchthunde in der Rubrik "FC Family" wiederfinden:




Marita Szillus

Samstag, 28. Februar 2015

Auszug der J-linge, 2. Tag

Nachdem die 4 verbliebenen Welpen gestern Abend erst nach kurzzeitigem leichten Fiepen eingeschlafen sind, haben sie dann aber doch eine gute Nacht gehabt. Scheinbar hat der nächtliche Kuschelpartner gefehlt ... 
Auch die Rückmeldung heute früh von Kirsten hat eine ruhige Nacht für die kleine Rosie (und natürlich auch für Kirsten) ergeben - Rosie hat wohl bis 4 Uhr früh durchgeschlafen und dann ihre Geschäftchen erledigt. ;)

Nun wurde heute Vormittag die kleine

"Joy" (Faithful Connection Just A Rose)

von Marion und Willi in ihr neues Zuhause geholt. Dort erwartet sie auch schon die bald 11jährige Cira - eine ebenfalls schwarze Labradorhündin, die ihr vielleicht ein wenig Oma-Lizzy ersetzen wird. Liebe Marion - wir wünschen euch viel Freude mit der süßen Joy und ich freue mich darauf, euch bald beim Welpentraining wiederzusehen! Ich bin gespannt, was du berichten wirst und wie sich Joy und Cira verstehen werden! Ich hoffe und wünsche euch, dass die beiden schnell zu einem guten Gespann werden. Cira kann Joy so viel zeigen! Es ist sehr schön für einen Welpen, wenn er als Zweithund zu einem netten erwachsenen Hund kommt, der ausgeglichen ist und bereits als Familienhund "funktioniert".

  
Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten wird uns Marion in dem Blog von Joy auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Und schon ist auch unser süßer 

"Jewel" (Faithful Connection Jewel)

auf dem Weg nach Nord-Rhein-Westfalen. Liebe Marion, lieber Peter, wir wünschen euch ganz viel Freude mit dem schwarzen Juwel! Er wird euch sicher ein toller Begleiter werden sowie auch für dich, Marion, ein Hund, der Freude an der gemeinsamen Dummyarbeit mit dir haben wird! Da bin ich mir sicher! Ihr habt mit eurem Button, der im letzten Jahr über die Regenbogenbrücke gehen musste, ja schon viele "erwachsene" Jahre mit einem Labrador-Rüden gelebt - nun habt ihr mit Jewel euren ersten Welpen, den es gilt, gesund durch das erste Lebensjahr zu bringen. Ich wünsche euch, dass ihr zu einem guten Team verwachst und viel Spaß miteinander habt!

  
Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten werden uns Marion und Peter in dem Blog von Jewel auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Rückmeldungen: 
Joy ist schnell und gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Cira wollte allerdings noch nicht viel von ihr wissen und hat sie erst einmal ein bißchen angeknurrt. Tja, da wird die kleine Joy wohl ihren ganzen Charme an die alte Dame versprühen müssen! ;)
 
Marita Szillus

Freitag, 27. Februar 2015

Auszug der J-linge, 1. Tag

Und schon ist es wieder soweit - die J-linge verlassen uns und ziehen zu ihren neuen Familien. Die Zeit ist unwahrscheinich schnell vergangen und wir stehen hier wieder mal mit einem lachenden und einem weinenden Auge: einerseits die Freude darüber, so tolle neue Welpeneltern gefunden zu haben, aber andererseits ist es sehr traurig, die Zwerge gehen zu lassen. Sie sind uns in diesen 8 Wochen sehr ans Herz gewachsen und wir lieben diese kleinen Fellwürstchen ganz doll!
Aber ich freue mich wirklich sehr darüber, dass die Kleinen in liebevolle und verantwortungsbewusste Hände gehen werden, wo sie weiterhin geliebt werden und ihnen alle wichtigen Dinge, die hund im Leben braucht, gezeigt werden. 
Wir hoffen, dass wir den kleinen J´s viel mit auf den Weg geben konnten - wir haben sie bei ihren ersten Schritten in dieser Welt begleitet und ihnen ermöglicht, schon so einiges kennenzulernen. Und das Wichtigste, was sie bei uns gelernt und erfahren haben, ist, dass Menschen was Tolles sind und dass man Vertrauen haben kann. So hoffen wir nun, dass alle 7 J-Kinder sich vertrauensvoll und sicher durch die kommenden Lebens-Phasen bewegen können. 

Den neuen Besitzern wünschen wir ganz viel Freude mit nun ihren Welpen! Habt Geduld mit ihnen (und auch mit euch selbst), damit sie sich in Ruhe zu freundlichen und liebenswerten Begleithunden entwickeln können, die überall gern gesehen sind! 
Gebt gut auf sie acht - sie sind wahre Schätze!


Als erstes wurde heute die kleine  

"Scully" (Faithful Connection Jenna) 

von ihrer neuen Familie abgeholt. Sie zieht nach Niedersachsen und wird sicherlich der Star in der Familie von Andreas, Nicole, Emily und Tim! Wir wünschen euch alles Liebe und Gute für euer zukünftiges Leben mit Scully und dass sie euch immer viel Freude bereiten wird! Sie wird euch alles schenken, was sie zu geben hat - gebt ihr ihr dafür ein wenig Liebe, ein bißchen Futter und eure Aufmerksamkeit!


Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten wird uns Nicole in dem Blog von Scully auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Als Zweites holte die neue Familie von

"Barney" (Faithful Connection Journey) 

ihr zukünftiges Familienmitglied in sein neues Zuhause. Barney bleibt in Schleswig-Holstein und ich werde ihn auch bald im Welpentraining wiedersehen. Ich freue ich mich sehr, dass ich Barney und Heike noch ein kleines Stück auf dem weiteren Weg begleiten darf!

Thorsten und Heike und auch Tim und Lisa: wir wünschen euch ganz viel Freude und Spaß mit Barney - durch euren Rocky wisst ihr ja, was es bedeutet und wie schön es ist, mit einem Labrador zusammenzuleben!


Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten werden uns Thorsten und Heike in dem Blog von Barney auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:





Zum Abschluss des heutigen Tages wurde


"Rosie" (Faithful Connection Just A Kiss)

abgeholt. Rosie zieht zu ihrer neuen Familie nach Hamburg und wird dort die Fußstapfen wieder aufleben lassen, die eine Hündin hinterlassen hat, die 14 Jahre lang bei ihrer Familie gelebt hat, nun aber seit 2 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Kirsten, Volker und Tochter Ella freuen sich riesig, wieder eine Labrador-Hündin bei sich zu haben und wir wünschen euch, dass die süße Rosie eure Erwartungen erfüllt und ihr viel Freude zusammen haben werdet!
@Ella: ich bin mir sicher, dass ihr in kürzester Zeit die allerdicksten Freundinnen sein werdet, du und Rosie! So wie sie dich vorhin vor lauter Freude abgeschlabbert und dabei mit ihrer Rute gewedelt hat ...  :)



Über die Entwicklung in Form von Bildern und Berichten wird uns Kirsten in dem Blog von Rosie auf dem Laufenden halten. Ihr findet ihn unter:




Es kamen auch schon die Rückmeldungen, dass alle 3 Welpen gut in ihrem neuen Zuhause angekommen sind und dort nun neugierig alles untersuchen! ;)


So, genug Hunde weggegeben für heute - morgen geht es (leider) weiter ...

Marita Szillus

Mittwoch, 25. Februar 2015

Wurfabnahme LCD

Heute Vormittag kam die Zuchtwartin vom LCD e.V. und hat die Wurfabnahme durchgeführt. Die kleinen J´s wurden noch einmal wieder gecheckt: Augen, Ohren, Zähne, Nabel, Haut/Fell, Rute und bei den Rüden wurde kontrolliert, ob die Hoden abgestiegen sind. Bei allen Welpen ist alles in Ordnung und die Welpen wurden im Wurfabnahme-Bericht als "freundliche, ausgeglichene, ruhige Welpen in sehr gutem Pflege- und Ernährungszustand" bezeichnet.
Nun dürften die Welpen ab morgen unser Haus verlassen, aber wir haben Glück und die ersten werden erst am Freitag abgeholt. So können wir morgen noch einen Ausflug bei hoffentlich sonnigem Mittagswetter machen.  
Marita Szillus
 

 

Dienstag, 24. Februar 2015

Rohrarbeiter


video

video

Marita Szillus

Tierarztbesuch

Heute vormittag kam unsere Tierärztin Maja Leptien (TA-Praxis Dr. Wiemer in Kiel) ins Haus und hat die J-linge gründlich untersucht, geimpft und gechipt.
Nun sind sie durch den Chip unverwechselbar. 
Ohne viel Murren haben sie alles über sich ergehen lassen - man konnte ja auch mal kurz mit dem Stethoskop spielen - während der Impfspritze gab es Zwieback zu knuspern und das Chippen haben sie ebenfalls kaum bemerkt. Alles ist prima bei den Mäusen und die TÄin war zufrieden. Viel Schreibkram ist inzwischen dabei - die Kleinen bekommen ja die ganz neuen Impfausweise, die gelistet, laminiert und mehrfach unterschrieben werden müssen. Aber so sollen sie ja jedenfalls etwas fälschungssicherer sein - ich finde das gut so. 




 Ganz lieben Dank an Maja für den ersten netten und

freundlichen Tierarztkontakt für unsere kleinen J´s !


Gewogen habe ich sie heute früh ebenfalls: alle wiegen über 7 kg, eine Hündin knapp drunter. Auch von der inzwischen 4. Wurmkur gab es heute den ersten von drei Teilen. Morgen und übermorgen dann noch die weiteren Teile und dann sind die Kleinen erst einmal gut vorbereitet auf das Rumschnüffeln draußen, das ja bald beginnen wird.

Marita Szillus
 

Montag, 23. Februar 2015

Fahr´n, fahr´n, fahr´n ...

... (aber nicht) auf der Autobahn!
Kennt ihr den Song noch? ;)

Heute stand für die J´s die erste Autofahrt auf dem Plan. Unter den wachsamen Augen von Mama Jazz und Oma Lizzy wurden die Lütten in den Faltkennel, den ich für Hotelbesuche, Ausstellungen usw. habe, verfrachtet und dann sind wir ein paar Kilometerchen mit ihnen gefahren. Zurück und zu Hause angekommen, gab es Leckerchen und dann habe ich alle wieder reingeschleppt ... Die wiegen schon ganz schön, die kleinen Brocken! ;)
Morgen ist ja Tierarzt-Besuch angesagt und übermorgen kommt die Zuchtwartin zur Wurfabnahme. Am Donnerstag planen wir dann noch mal einen kleinen Ausflug mit dem Auto auf das Trainingsgelände. Hoffentlich ist es trocken, damit sie dort ein bißchen herumflitzen können.

Achtung, wir fahren gleich los!





Kann ich jetzt bitte endlich wieder in mein Spielzimmer?

Tschüs, bis morgen!

 Marita Szillus